Druckplatten

Description

Druckplatten sollten so gewählt werden, dass sie der Kontaktfläche der zu testenden Probe entsprechen. Sie sind typischerweise als runde, quadratische oder rechteckige Platten mit entweder einem Gewinde oder einer Schnellwechselbefestigung (die wir als "QC" bezeichnen) erhältlich. Eine Vielzahl von Oberflächen und Konfigurationen stehen zur Verfügung:

  • Vernickelte Druckplatten haben eine Beschichtung, die Rostbildung verhindert.
  • Gehärtete und geschliffene Druckplatten haben eine glatte, kratzfeste Oberfläche, die sich ideal für die Druckprüfung an Proben wie z. B. gehärteten Federn eignet, die eine Standarddruckplatte beschädigen könnten.
  • Gummierte Druckplatten haben eine Schutzschicht, die bei einem Druckversuch eine Beschädigung durch Metall-Metall-Kontakt verhindert.
  • Selbstausrichtende Druckplatten sind ideal für präzise Drucktests an einer Reihe von Materialien und Endprodukten. Die Selbstnivellierung ermöglicht eine exakte Parallelität zwischen den oberen und unteren Platten - ideal für die Anwendungen, bei denen es entscheidend ist, die Deformation von einer Probe genau zu messen.
  • Belüftete Druckplatten sind ideal für die Top-Load Stauchversuche u. Anpresskraft-Prüfung von Materialien oder Produkten, die Luft enthalten (z. B. leere PET-Flaschen, Schaum usw.). Die Löcher in der Druckplatte ermöglichen den Luftdurchlass, damit das Drücken der internen Luft in der Flasche die Messungen nicht verfälschen.
Sprechen Sie mit einem Experten über Mecmesin Kraft- und Drehmomentprüfgeräte und Zubehör - Mecmesin
 

Sprich mit einem Experten

Haben Sie Fragen zu diesem Zubehör? Treten Sie in Kontakt und sprechen Sie jetzt mit einem unserer technischen Vertriebsingenieure ...

 

Plates accessories