Online demonstrations and training available from Mecmesin technical sales engineers


Online Prüfgeräte Vorführungen

 

Da immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, führen unsere technischen Verkaufsingenieure gerne Vorführungen und Schulungen über einen webbasierenden Videoanruf durch.

Bitte senden Sie uns, wenn möglich Muster zu, sodass unser Verkaufsteam in der Lage ist Ihnen die Tests an Ihren eigenen Produkten vorzuführen.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihre Anforderungen besprechen können und einen Vorführtermin oder eine Schulung vereinbaren können.

 

Test zur Trennung des Projektiltrennungszuges der Granatenpatronenhülle

26 February 2020

Lösung

  • Software-gesteuertes Kraftprüfsystem
  • Spezielle Vorrichtungen, die auf die Munitionsgröße abgestimmt sind

Leistungen

  • Flexible Programmierumgebung zur Implementierung verschiedener Methoden
  • Ultimativ bei wiederholbaren Tests mit austauschbarem Zubehör

Anforderung

Bei der Herstellung von Munition wird das Projektil in das Gehäuse eingesetzt und gecrimpt oder versiegelt. Der "Hals" der Patrone hat eine natürliche Spannung, aber die Crimp- / Dichtungsmasse erledigt den größten Teil der Arbeit, um das Projektil an Ort und Stelle zu halten. Hiermit wird die minimale Kraft festgelegt, die erforderlich ist, um den Projektilkörper vom Patronengehäuse zu trennen. Dies ist einer der vielen Faktoren, die die Munitionsleistung beeinflussen. Wenn die Adhäsion / Reibung am Umfang der Munition uneinheitlich ist, führt diese Variation häufig zu unregelmäßigen Flugbahnen und Stößen für Projektile. Da die Wiederholbarkeit der Schlüssel zum effektiven Zielen von Munition ist, arbeiten Ballistikingenieure unermüdlich daran, zuverlässige Munition herzustellen, die immer wieder die gleiche Leistung erbringt

Bei der Durchführung eines Zugfestigkeitstests an Granaten ist es aufgrund der Gefahr des Verschüttens von Pulver und der daraus resultierenden Sicherheitsrisiken nicht möglich, am Kopf zu greifen. Die Herausforderung des Herstellers bestand darin, Griffe herzustellen, die das Patronengehäuse und den Projektilkörper beim Testen von Kräften über 6 kN sicher unter dem Kopf halten konnten.

Lösung

Mecmesin lieferte einen Zugtester, dessen Software die 2 erwarteten charakteristischen Kraftspitzen eindeutig identifizieren konnte, bei denen sich der Projektilkörper von seinem Sitz löste und dann über eine Haltelippe fuhr, während das Projektil vollständig vom Patronengehäuse getrennt war. Der Testbericht enthielt, wie weit diese Trennungsereignispunkte voneinander entfernt waren.

Speziell entwickelte Greifvorrichtungen hielten die Munition fest, ohne zu verrutschen, da Lasten bis zu 6 kN aufgebracht wurden. Der Basisrand des Patronengehäuses wird in einer geschlitzten C-förmigen unteren Halterung gehalten, die auf das Kaliber der Munition zugeschnitten ist, und an der Basis des Zugprüfgeräts befestigt. Der Projektilkörper wird dann durch zwei halbrunde Backen gesichert, die sich in einer Nut am rotierenden Band befinden. Ein 'Trennkäfig', der mit der Wägezelle des Zugprüfgeräts verbunden ist und mit einer festgelegten Geschwindigkeit betrieben wird, um eine optimale Wiederholbarkeit zu gewährleisten, hebt dann die beiden Backen an und übt eine Zugkraft aus, die in der Software grafisch dargestellt wird.

Der Test und die maximal auftretende Kraft werden von der Software des Zugprüfgeräts als "Kugelzugfestigkeit" aufgezeichnet. Der gleiche Tester, der mit einer oberen Kompressionsplattensonde ausgestattet ist, kann auch die Sitzkraft messen, die erforderlich ist, um das Projektil nach unten zu drücken, bis es wieder in das Gehäuse rutscht.

Test Ausrüstung

  • Softwaregesteuerter MultiTest-Pull-Tester (Doppelspalte)
  • ILC-T 5000N Wägezelle
  • Spezielle untere Befestigung und geschlitzte Einsätze für verschiedene Kaliberproben
  • Oberer Trennkäfig und halbrunde Backen
Wenden Sie sich an Mecmesin, um Informationen zu Lösungen und Preisen zu erhalten
 

Haben Sie eine Frage zu diesem System? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit einem unserer technischen Vertriebsingenieure auf ...

Sprechen Sie mit einem Experten